Erfolgreich Jugendleistungsprüfung abgelegt

Am Samstag, den 18.7.15, wurde es ernst für die „Großen“ der Niedersteinbacher Jugendfeuerwehr, die seit mehreren Wochen fleißig auf die Jugendleistungsprüfung hin geübt hatten. „Ich freue mich, dass in Niedersteinbach seit vielen Jahren wieder einmal eine Jugendleistungsprüfung stattfindet.“ begrüßte Kreisbrandinspektor Frank Wissel die Jugendlichen und gab direkt den Startschuss für die Prüfung.


Unter den aufmerksamen Augen der drei Prüfer Frank Wissel, Reinhold Schmitt und Andreas Waldschmitt absolvierten vier Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehr Niedersteinbach die Bayerische Jugendleistungsprüfung. In fünf sogenannten Trupp-Übungen zeigten jeweils zwei Feuerwehranwärter das Kuppeln von Saugschläuchen, das Zuordnen von feuerwehrtechnischen Geräten oder das Umspritzen eines Eimers mit der Kübelspritze. Die Jugendlichen waren alle hoch motiviert. In mehreren Disziplinen wurde sogar die persönliche Bestzeit geschlagen und selbst die Prüfer waren erstaunt, wie schnell die vorgegebene 90m Schlauchstrecke gekuppelt wurde. Nachdem die Trupp-Übungen nahezu fehlerfrei gemeistert wurden, legte sich auch die Aufregung und Anspannung der Jugendlichen. In fünf Einzeldisziplinen wurden dann verschiedene Knoten und Stiche, das Ausrollen eines C-Schlauches und Zielwerfen mit einer Feuerwehrleine geprüft und anschließend ein Theorie-Test abgelegt.


Erleichtert und glücklich waren die Jugendlichen, als das Ergebnis verkündet wurde. Alle haben die Prüfung mit Bravour bestanden. Mit nur einem Fehlerpunkt und damit als Prüfungsbester absolvierte Maximilian Geis die Prüfung. Rebecca Geis, Elisabeth Karl und Simon Hattenbach legten die Prüfung ebenfalls erfolgreich ab. „Man hat gesehen, dass die Jugendlichen sehr gut auf die Prüfung vorbereitet wurden“, so Frank Wissel, der damit der Jugendwartin Nicole Bozem und den weiteren Helfern der Niedersteinbacher Wehr für die Prüfungsvorbereitung dankte. Am Ende des erfolgreichen Tages hieß es dann noch einmal „Wasser marsch!“, als sich die Jugendlichen zur Abkühlung eine ausgelassene Wasserschlacht lieferten. Hier geht es zu den Bildern.

Infobox

Werbung

... und hier brennst !!!
... und hier brennst !!!